Heute bin ich über ein Podcast des ZWW gestolpert, in dem ich vor einiger Zeit ein Interview zum Thema Web- 2.0-Tools in Hochschullehre, Moderation und Weiterbildung geben durfte und habe mich gefragt, warum darüber an dieser Stelle noch nicht zu lesen war. Die Antwort ist einfach: mein hochgradig ausgefeiltes Informations-, Selbst- und Ressourcenmanagement, dass ich mit vielen modernen, teils in dem Beitrag beschriebenen Mitteln betreibe, scheint doch die eine oder andere Lücke zu haben – gut so, so gibt es Ausnahmen, die die Regel bestätigen.

Gut auch, dass es noch den Zufall gibt, der einiges wieder an die Oberfläche spült. In diesem Fall danke ich diesem sehr, da die vorliegende Tondatei den  Rahmen dieses Blogs passend, wenn auch nicht erschöpfend beschreibt.

[podcast]http://www.beutel.lernenzweinull.de/podcast_etools_WB.mp3[/podcast]