Eine Blended Learning Veranstaltung besteht aus mehreren, aufeinander aufbauenden Phasen. Nachfolgend soll ein Beispiel im Überblick dargestellt werden.

Generell ist folgender Ablauf möglich (und natürlich nach Belieben erweiterbar):
Kick-off > Selbstlernphase > Präsenz-Workshop > Selbstlernphase > Abschlussmeeting

 

 

Aufbau im Einzelnen

 

Präsenz 1: Orientierung, Vorgehen abstimmen
•  Begleitung sicherstellen: Feste (Online-)Sprechstunden abstimmen, Feedbackregeln festlegen
•  Kennenlernen der Teilnehmer
•  Lerngruppen bilden

 

Selbstlernphase 1: Ausprobieren, Sicherer Umgang mit dem Medium
•  Gelegenheit zum Ausprobieren, Technik trainieren,
•  Inhalt steht noch im Hintergrund
•  Handlungsorientierte Übungen anbieten, Instrumente ausprobieren, virtuell interagieren

 

Präsenz 2: Inhaltlicher Einstieg
•  Feedback zur ersten Online-Phase, was lief gut, was schlecht, wo gibt es Probleme, Unterstützungsbedarf?
•  Einsteigen in den Inhalt der Veranstaltung, Lernpartnerschaften anregen
•  Meilensteine für die Inhaltliche Bearbeitung bestimmen

 

Selbstlernphase 2: Aufgaben bearbeiten
•  Arbeitsteilung in Lerngruppen bestimmen
•  Ansprechbarkeit bei inhaltlichen und technischen Problemen
•  Material anschaulich aufbereiten
•  Rückmeldungen der Lernenden ermöglichen, Kommunikation unter den Lernenden ermöglichen (Foren, Chat, Wiki)
•  Lernerfolgskontrollen einbauen
•  Motivationsmails

 

Präsenz 3: Ergebnisse reflektieren – Inhalt vertiefen
•  Selbstlernergebnisse reflektieren, Ansprüche präzisieren
•  Inhaltlich weiterarbeiten
•  Letzte Selbstlernphase vorbereiten – Ziele/Meilensteine definieren

 

Selbstlernphase 3: Aufgaben abschließen – Teilergebnisse integrieren
•  Vertiefung und Abschluss der inhaltlichen Arbeit
•  Ergebnisse der Lerngruppenmitglieder integrieren
•  Prozessfeedback: Zwischenergebnisse ansehen und veröffentlichen

 

Präsenz 4: Inhaltlicher Abschluss und Feedback
•  Rückblick auf die Gesamtveranstaltung
•  Ergebnisse präsentieren und diskutieren
•  Ausführliches Feedback
•  Leistung (wenn möglich) anerkennen

Durch die einzelnen Online-Selbstlernphasen kann in den Präsenzphasen besser auf Einzelfälle eingehen, da allg. Inhalte bereits online vermittelt wurden.

Natürlich sind Blended-Learning-Veranstaltungen auch differnt konzipierbar . Dieses Beispiel soll lediglich Orientierungspunkte zum Aufbau eigener Veranstaltungen bieten.